Schweizermeisterschaft 2019 10m: 02. März 2019

Am Samstag, dem zweiten Wettkampftag der Schweizermeisterschaften Gewehr und Pistole 10m, wurden die Sieger in den sechs Wettkämpfen der Juniorinnen und Junioren gekrönt.
Es sind dies Jason Solari, Dario Morosi, Christelle Rösler, Marion Obrist, Sandra Arnold und Larissa Donatiello. Solari, Arnold und Donatiello verbuchten dabei neue Schweizerrekorde.

Hier geht es zu den Bildern des zweiten Wettkampftag, Samstag, 02. März 2019.

PISTOLE 10M JUNIOREN U10-U17
Erste Glanzresultate waren schon in den Morgenstunden zu verzeichnen. Der Tessiner Dario Morosi aus Torre holte sich den Sieg mit 365 Punkten, mit acht Punkten Vorsprung auf die zweitplatzierte Bernerin Esther Elisabeth Wälti aus Riedstätt mit 357 Punkten und dem Uetendorfer Patrick Roggli, ebenfalls aus dem Kanton Bern, mit 356 Punkten. Der Wettkampf fand ohne Final statt.

Jan Beeler, PS Laufen nahm zum ersten Mal an der Schweizermeisterschaft 10m Luftpistole teil:
Unser Laufener Nachwuchsschütze Jan Beeler konnte zum ersten Mal an der Schweizermeisterschaft 10m Luftpistole antreten. Die Teilnahmelimite 2019 für U17 Pistolenschützen lag bei 321 Punkten. Jan konnte  sich im Vorfeld der SM2019 mit 349 Punkten für eine Teilnahme qualifizieren.  Auf der Startliste war ersichtlich, dass sechs seiner Konkurrenten sich mit besseren Punkten qualifiziert haben:  Esther Elisabeth Wälti von Riedstätt führte die Startliste mit sehr guten 368 Punkte an.  Fiona Ferrari, welche gemäss Startliste 345 Punkte erreichte, erreichte am Regiofinal West der Schweizer Jugendtage in der Qualifikation 352 Punkte, Jan erreichte am RF-West in Burgdorf nur 333 Punkte und war entsprechend enttäuscht. Im Final der Schweizer Jugendtage – Regiofinal West zeigte sich  Jan Beeler nervenstark und konnte Fiona Ferrari mit zwar nur 0.1 Punkten Vorsprung und einem Resultat von 226,3 Punkten knapp schlagen. Mit Annika Glauser aus Konolfingen misst sich Jan schon länger, in Burgdorf erreichte sie nach einer Qualifikation mit 341 Punkten den zweiten Rang, im Final konnte sich Annika auf dem dritten Rang platzieren.  Mit dem Wissen dieser vergangenen Wettkämpfe/Resultate begann der SM2019-Wettkampftag zwar früh um 05:00 aber in noch „entspannter Ruhe“. Die von Papa Michael erstellte „Wettkampf-Checkliste“ war abgehackt und das Material bereit zum Verladen.  Vor dem Standbezug um 07:30 musste die Sportgeräte und Schuhkontrolle durchlaufen werden. Immer noch „cool“ und „ruhig“ wurden diese Punkte durchgeführt. Jason Solari (der spätere Gewinner des U21 Wettkampfs) musste den Griff seines Sportgeräts ändern, bei Jan’s „Hämmerli AP20“ war alles i.O. Nach dem Standbezug konnten um 07:45 die Probeschüsse absolviert werden.  Jan startete mit guten 9, 10, 9, 10… usw. und schien immer noch ziemlich ruhig und entspannt. Nachdem er im ersten Wettkampf Schuss jedoch nur eine Sieben schoss, stieg entsprechend seine Nervosität an, schliesslich war sein persönliches (aber unausgesprochenes) Ziel sich erneut besser wie Fiona, Annika usw. zu platzieren. Dies gelang ihm leider an diesem Wettkampf nicht. Nach einer ersten 85er, folgte auch eine zweite 85er Passe. René Salathé der Kantonale Kader-Nachwuchs Trainer gab Jan letzte Tipps und versuchte ihn wieder zu beruhigen. Michael erstellte Fotos der übrigen Wettkampf-Teilnehmer und beobachte Jan aus der Ferne. Per non-verbaler Konversation versuchte er Jan zu beruhigen und zeigte ihm, dass er es eigentlich wieder „schaffen könnte“. In der dritten Passe startete Jan leider mit einem 6er und konnte sich mit 82 Punkten auch nicht verbessern. Jan’s Nervosität stieg weiter an, da für er für ein Endresultat von über 350 Punkte mindestens 98 Punkte in der Schlusspasse hätte erzielen müssen. Ohne ein Blick auf die Resultate der Anderen wusste Jan, dass er wohl keinen Podestplatz mehr erreichen konnte. Die Schlusspasse startete er zwar mit zwei guten 10er sehr gut, jedoch folgte dann ein 9er und anschliessend erneut 8er. Einige Konkurrenten beendeten den Wettkampf nach ca. 45 Minuten, Jan musste noch die letzten fünf Wettkampf-Schüsse absolvieren. Mit einem 7ner beendete Jan zwei Minuten vor Wettkampf-Ende seinen ersten 10m SM-Wettkampf mit 336 Punkten und konnte sich so auf dem 17. Rang (von 26) platzieren.

Nach den Sportferien ist der Schweizer-Final der Jugendtage am 17. März 2019 in Luzern geplant. Hoffentlich kann Jan die gewonnene SM-Wettkampf-Erfahrung mitnehmen, damit er am 17.03.19 noch entspannter starten und den Wettkampf ohne Nervosität gut bestreiten kann. Schliesslich würde er gerne das letztjährige „Gold“ verteidigen, bzw. wieder erreichen. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Bilder vom 2. Wettkampftag der SM2019 sind im „PSL-Flickr-Album/Konto“ publiziert.
Die komplette Rangliste ist auf der Webseite von Swissshooting publiziert.

Die weiteren Resultate (Text Swissshooting), BL Schützen sind „fett“ markiert:

PISTOLE 10M JUNIOREN U19-U21
QUALIFIKATION
In der Qualifikationsrunde der Junioren U19-U21 der Disziplin Pistole 10m konnten sich acht der insgesamt 33 Schützen die Teilnahme am Final erkämpfen, darunter einige bekannte Namen und Gesichter:
1. Jason Solari (Malvaglia) 578 Punkte, 2. Nando Flütsch (St. Antönien) 564 Punkte, 3. Dominik Manser (Thal) 558 Punkte, 4. Joel Kym (Diegten) 548 Punkte, 5. Andy Baumgartner (Petit-Lancy) 547 Punkte, 6. Léonid Velitchko (Chancy) 545 Punkte, 7. Markus Schenk (Eggiwil) 542 Punkte, 8. Elija Bächler (Niederdorf) 539.
Silas Wehrli (Reigoldswil) auf dem 9. Platz erreichte ebenfalls 539 Punkte, konnte jedoch weniger IZ-Treffer erzielen und muss die Finalteilnahme dementsprechend Elija Bächler überlassen. Jason Solari beendete die Qualifikationsrunde ohne Serie unter 95 Punkten und schloss mit 14 Punkten Vorsprung auf den zweitplatzierten Bündner und SSV-Kaderkollegen Nando Flütsch ab. Ebenfalls hervorzuheben sind die 21 IZ-Treffer des Jungathleten.

FINALRUNDE
Jason Solari dominierte den Wettkampf von der ersten Serie an und baute seinen Vorsprung stetig aus. Nando Flütsch rettete sich nach der ersten Serie aus dem Mittelfeld an das obere Ende der Rangliste und leistete somit seinem Kaderkollegen Joel Kym Gesellschaft. Dieser überholte Nando Flütsch nach der dritten Eliminationsrunde und eröffnete einen spannenden Kampf um den 2. Platz. Joel Kym unterlag jedoch, nicht zuletzt wegen eines unglücklichen 7.5-Treffers.
Jason Solari gewann den Wettkampf schlussendlich mit 246.2 Punkten, mit 11.8 Punkten Vorsprung vor Nando Flütsch mit 234.4 Punkten und Silber sowie Joel Kym mit 209.2 Punkten und Bronze. Jason Solari schlug seinen eigenen Schweizerrekord mit diesem neuen Resultat.

GEWEHR 10M JUNIORINNEN U10-U15
Paukenschlag im ersten abgeschlossenen Gewehrwettkampf des Tages: Der ohne Finalrunde ausgeführte Wettkampf Gewehr 10m Junioren U15 endete mit einem Schweizerrekord.
Larissa Donatiello beendete den 40-schüssigen Wettkampf mit 100.0, 100.5, 102.7 und 102.0 Punkten und kam somit auf ein Total von 405.2 Punkten. Damit holte sich die Gretzenbacherin (SO) den 1. Platz und landet einen Landesrekord in ihrer Kategorie.
Auf dem zweiten Rang platzierte sich Debora Baumgartner aus Beckenried (NW) mit 395.3 Punkten und 1.1 Punkten Abstand auf den dritten Platz, belegt von Aurora Huwiler aus Claro (TI) mit 394.2 Punkten.

PISTOLE 10M JUNIORINNEN U19-U21
QUALIFIKATION
In der Kategorie Pistole 10m Juniorinnen U21 bestritten 16 Jungathletinnen den Kampf um die acht Qualifikationsplätze für den Final. Nach sechs Serien à 10 Schuss standen die qualifizierten Jungschützinnen fest:
1. Recha Marti (Mülchi) 560 Punkte, 2. Anna Bastian (Villaz-St-Pierre) 555 Punkte, 3. Jessica Waeber (Plaffeien) 542 Punkte, 4. Christelle Rösler (Zürich) 539 Punkte, 5. Lara Rüegsegger (Schangnau) 539 Punkte, 6. Lara Furrer (Bettwil) 537 Punkte, 7. Nicole Messmer (St. Margrethen SG) 533 Punkte, 8. Shannon Husson (Fétigny) 531 Punkte.
Christelle Rösler auf Rang 4 erzielte 8 IZ-Treffer und sicherte sich damit den 4. Platz gegenüber Lara Rüegsegger mit ebenfalls 539 Punkten, jedoch 2 IZ-Treffern weniger.

FINALRUNDE
Der Wettkampf wurde früh von Christelle Rösler geführt, sie verblieb bis zum Schluss auf dem 1. Rang mit schlussendlich 229.8 Punkten, wenn auch ihr Vorsprung von bis zu vier Punkten gegen Ende immer kleiner wurde. Auf dem 2. Rang platzierte sich Lara Furrer, welche der erstplatzierten Christelle Rösler gegen Schluss knapp auf den Fersen blieb – nur 0.5 Punkte trennten sie am Ende vom 1. Platz (229.3 Punkte). Auf das Bronzepodest kletterte SSV-Jungathletin Anna Bastian mit 208.6 – eine bemerkenswerte Leistung, wenn man berücksichtigt, dass sie den Wettkampf im unteren Drittel begonnen hatte.

GEWEHR 10M JUNIORINNEN U19-U21
QUALIFIKATION
Von den 59 teilnehmenden Jungschützinnen konnten sich acht den begehrten Quotenplatz für die Finalrunde sichern:
1. Lisa Suremann (Mönchaltorf) 621.0 Punkte, 2. Sarina Hitz (Mauren TG) 620.5 Punkte, 3. Franziska Stark (Rorschach) 619.8 Punkte, 4. Valentina Caluori (Rhäzüns) 618.2 Punkte, 5. Janine Frei (Pfaffnau) 616.6 Punkte, 6. Jana Gisler (Attinghausen) 615.0 Punkte, 7. Doreen Elsener (Bonstetten) 614.2 Punkte, 8. Marion Obrist (Oberentfelden) 613.4 Punkte.

FINALRUNDE
Nach den ersten 10 Schüssen führten Sarina Hitz, Marion Obrist und Valentina Caluori die Rangliste mit je 103 Punkten, dicht gefolgt von Janine Frei mit 102.9. Die Dreierspitze Hitz, Obrist und Caluori hielt sich über weite Teile des Wettkampfs, Janine Frei schied jedoch während der vierten Eliminationsrunde aus, da sie von Lisa Suremann überholt worden war. Ein kurzlebiger Erfolg, da Lisa Suremann der fünften Eliminationsrunde zum Opfer fiel. An der Spitze machte Sarina Hitz der Aargauerin Marion Obrist die Führung streitig und blieb immer in Distanz von unter einem Punkt. Valentina Caluori konnte gegen Schluss nicht mit dem Tempo mithalten und überliess den Kampf um das begehrte Gold ihren zwei Konkurentinnen. Zu Beginn der letzten Eliminationsrunde konnte Sarina Hitz ihr Überholmanöver kurzzeitig ausführen und führte mit 0.2 Punkten, um dann vor der letzten Serie mit 0.8 Punkten hinten zu liegen.
Nach einem spannenden Duell siegte schlussendlich Marion Obrist mit 247.3 Punkten vor Sarina Hitz mit 246.6 Punkten. Valentina Caluori holte verdient Bronze mit 225.5 Punkten.

GEWEHR 10M JUNIOREN U17
Auch in der Kategorie Gewehr 10m Junioren U17 konnte ein Schweizerrekord vermeldet werden: Sandra Arnold (Schattdorf) erzielte eine Gesamtpunktzahl von 413.6 Punkten nach Serien von 101.6, 103.2, 103.8 und 105.0 Punkten. Die letzte Serie war gar die höchste des Wettkampfs. Auf Rang 2 behauptete sich Hermine Fröber (Täuffelen) mit 408.6 Punkten und gewann somit Silber, mit gutem Abstand zu Gina Gyger (Oensingen) auf dem dritten Platz, welche 405.3 Punkte erzielte. Die drei Podestplatzierten setzten sich gegen 56 weitere Konkurrentinnen und Konkurrenten durch. Ein Final wird nicht durchgeführt, die Rangliste ist endgültig.

Schweizermeisterschaft 2019 10m: 01. März 2019

Pistole 10m Männer: Laurent Stritt wird neuer Schweizermeister

Im Final der Männer Pistole 10m gewann Laurent Stritt Gold, Dieter Grossen holte Silber und Roland Maurer sicherte  sich Bronze. Dabei lieferten sich Stritt (Tafers FR) und Routinier Grossen (Full-Reuenthal AG) ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Genau 1.3 Punkte machten die Differenz zwischen Titelgewinn und Silber aus – am Schluss hatte Stritt mit einem Total von 238.4 Punkten die Nase vorn. Bronze sicherte sich Roland Maurer (Beringen SH) mit 215.2 geschossenen Zählern.
Titelverteidiger Sandro Loetscher (Rümlingen BL) schaffte es ebenfalls in den Final, kassierte jedoch gleich in der ersten Passe eine 8.3 und eine 8.7 in Passe vier. Der Baselbieter wurde schlussendlich Achter (109.7).

Pistole 10m Frauen: Sandra Stark holt den Titel

Im Final der Frauen Pistole 10m holte sich Sandra Stark die Goldmedaille, Rebecca Villiger gewann Silber und Laura Rumo sicherte sich Bronze. Mit Stark (Münchwilen TG) und Villiger (Bad Ragaz SG), die beide Mitglied des Nationalkaders sind, setzten sich die Favoritinnen durch. Bereits die Qualifikation deutete dies an, welche beide auf den Rängen eins und zwei beendeten. Stark entschied diese mit 571 Punkten klar für sich (Villiger: 556). Im Finale dann kämpfte Villiger, die beiden Schützinnen lieferten sich ein packendes Duell. In den letzten beiden Passen schoss Villiger eine 8.7 und 9.5 – damit war sie aus dem Rennen. Mit einem Total von 235.1 Punkten wurde die nervenstarke Sandra Stark neue Schweizermeisterin, Villiger gewann Silber mit 3.5 Punkten Rückstand, Bronze sichert sich Laura Rumo mit einem Total von 209.7 Zählern.

Pistole 10m Senioren: Eros De Berti siegt

Die Senioren-Pistolenschützen zeigten an den Schweizermeisterschaften 10m in Bern, dass sie nicht zum alten Eisen gehören und lieferten sich in der Qualifikation und im Final einen spannenden Wettkampf. Neuer Schweizermeister ist der Tessiner Eros De Berti (Novazzano). Mit 231 Punkten setzte er sich gegen Jean-Luc Bastian (Villaz-Saint-Pierre FR) durch. Letzterer – übrigens der Vater von Pistolen-Nachwuchshoffnung Anna Bastian – schoss ein Total von 227.1 Zählern. Bronze gewann Josef Kläger (Balgach SG) mit 207.6 Punkten.

Gewehr 10m Senioren: Thomas Mösching mit neuem Final-Schweizerrekord

Thomas Mösching (Spiez BE) klassierte sich in der Qualifikation mit 604.3 Punkten auf dem sechsten Rang – satte 11.1 Punkte Rückstand hatte er auf den erstplatzierten Paul Wyrsch (Schattdorf UR). Im Finale dann legte Mösching einen Zacken drauf und siegte mit einem Total von 237.9 Punkten. Dies bedeutet einen neuen Schweizer-Finalrekord, den seit 2017 Paul Wyrsch mit 236.6 Punkten innehatte. Allerdings war der Sieg hart umkämpft, hier hatte Rolf Lehmann (Schwanden GL) ein Wort mitzureden. Bis kurz vor Ende des Finals lagen Mösching und Lehmann praktisch gleich auf. Der Glarner kassierte schliesslich im letzten Schuss eine 4.8 – damit hatte Mösching den Sieg auf sicher. Lehmann gewann Silber mit 234.5 Punkten, Bronze sicherte sich Peter Wirz (Stansstad NW) mit einem Total von 217.9 Zählern.

Pistole 10m WSPS: Gold für Stefan Amacker

Der neue Meister Pistole 10m WSPS heisst Stefan Amacker (Trüllikon ZH). Der Favorit setzte sich mit 550 Punkten vor Jakob Sprunger (Münchenbuchsee BE) durch, der 542 Punkte totalisierte. Bronze ging an Paul Schnider (Mels SG) mit 537 Zählern

(Text: Quelle Swissshooting, cpe)

 

Folgende Baselland-Schützen wurden mit einem Diplom ausgezeichnet:

Tanja Spiess, 6. Rang
Adrian  Schaub, 5. Rang
Sandro Lötscher, 8. Rang

Hier geht es zu der „Swissshooting-News – Schweizermeisterschaft 10m“ (1. Wettkampf-Tag: Bericht und Ranglisten) und hier zum „PSL-Flickr-Album

 

15. Kantonaler Junioren Wettkampf 10m

In unserer Druckluft-Anlage „Nau“ fand am 23. Februar der „15. Kantonale Junioren Wettkampf 10m 2019“ statt.

Insgesamt haben 31 Nachwuchs-Schützinnen und Schützen in drei Kategorien „Schüler, Jugend und Junioren“ teilgenommen.

Der vom KSGBL Nachwuchstrainer René Salathé geleitete Wettkampf war sehr spannend. Der Junioren-Wettkampf (U21) entschied sich erst beim letzten Schuss. In der Kategorie Schüler (U15 und jünger) waren 16 Teilnehmer am Start. In einem spannenden Wettkampf erreichte Rafael Wagner von den Pistolenschützen Rifenstein mit 337 Punkten den ersten Rang. In der Kategorie Jugend“ (U18) lieferten sich die beiden BL-Kaderschützen Jan Beeler aus Laufen und Elija Bächler aus Niederdorf ein heisses Duell. Bei Halbzeit führte Elija Bächler mit nur zwei Punkten Vorsprung. In der dritten Passe war Jan Beeler mit 95 gegenüber Bächler mit 89 Punkten klar besser, aber die letzte Passe gelang Jan Beeler nicht, er erreichte nur 83 Punkte. Elija Bächler konnte mit 2 Ringen Vorsprung und einem Total von 359 Punkten den Wettkampf zu seinen Gunsten vor Jan Beeler mit 357 Punkten entscheiden. Leander Coolen (PS Zunzgen-Tenniken) erreichte mit 333 Punkten den dritten Platz. Marc Winkelmann aus Laufen startete in der Kategorie Junioren (U21) nicht ganz optimal, beendete den Wettkampf aber mit einer sehr guten Schlusspasse mit 97 Punkten und erreichte so den dritten Rang mit 359 Punkten, hinter den beiden Kaderschützen Marko Markovic und Joel Kym, beide mit 362 Punkten. Marko konnte den Wettkampf dank besserer Schlusspasse (94 Punkte) für sich entscheiden. Viele Eltern begleiteten Ihre Nachwuchs-Schützen und unterstützten die Nachwuchs-Trainer beim coachen.

Die Resultate unserer PSL-Nachwuchs-Schützinnen und -Schützen:

Medaillienränge:

  • In der Kategorie „Schüler“ (U15 und jünger) erreichte Lavinia Canderas mit 322 Punkten den 3. Rang.
  • In der Kategorie „Jugend“ (U18) verpasste Jan Beeler verpassste den  1. Rang um nur zwei Punkte und wurde mit 357 Punkten  „Zweiter“.
  • In der Kategorie „Junioren“ (U21) erreichte Marc Winkelmann im Wettkampf mit den BL-Kaderschützen der 3. Rang und konnte so Silas Wehrli und Ramona Roppel hinter sich lassen. Seine Schlusspasse mit 97 Punkten war die beste des Wettkampfs.

In den weiteren Rängen konnten sich unsere Schützen wie folgt platzieren:

Kategorie Schüler (U15 und jünger):

  • Timothy Widmer konnte sich mit 297 Punkten auf dem 5. Rang platzieren und erhielt ein Diplom.
  • Romeo Hügli erreichte mit 284 Punkten den 8. Rang.
  • Valentin Holzherr erreichte mit 250 Punkten den 11. Rang.
  • Jan Fürst ereichte mit 208 Puntken den 12. Rang.
  • Luca Schenker erreichte mit 181 Punkten den 15. Rang.
  • Alex Pose erreichte mit 167 Punkten den 16. Rang.

Kategorie Jugend (U18):

  • Sören Maske erreichte mit 295 Punkten den 5. Rang und erhielt ein Diplom.

Hier geht es zur kompletten „20190223 Junioren Wettkampf 10m Rangliste!

Verschiedene Fotos des Wettkampfs sind auf „unserer neuen öffentlichen Flickr-Seite“ publiziert:
 Junioren-Wettkampf 10m 2019 Fotos

(PS: Die Rangliste, der Wettkampf-Bericht und Fotos werden sicherlich auch in Kürze auf den Seiten des KSGBL publiziert.)

René Salathé, der Nachwuchstrainer Pistolen der KSGBL bedankte sich bei der PS-Laufen und bei allen Helfern.
Für die Nachwuchs-Schützinnen und -Schützen, sowie deren Eltern war der  Wettkampf mit 30 teilnehmenden Nachwuchs-Schützen ein voller Erfolg.

(Weniger Glück hatte René bei der Anreise zum Wettkampf; er hatte kurz vor dem Kreisel in Breitenbach eine Autopanne, und nur dank schnellem „PSL-Ersatzchauffeur“ ( Michael) konnte der Wettkampf trotzdem zeitgerecht gestartet werden.)

Kantonale Einzelmeisterschaft 2019 – 10m Luftpistole

115 Teilnehmende haben an der Kantonalen Einzelmeisterschaft – 10m Luftpistole in Arlesheim im Januar 2019 teilgenommen.

  • Corpateaux Michael erreichte mit 365 Punkten den 6. Rang bei den Aktiven.
  • Marc Winkelmann erreichte mit 351 Punkten den 2. Rang bei den Junioren U21.
  • Jan Beeler erreichte mit 359 Punkten den 1. Rang bei den Junioren U17, einen Punkt fehlte Jan zum Wettkampf Sieg bei den Jungen.
  • Reto Winkelmann erreichte mit 361 Punkten den 5. Rang bei den Veteranen.

Hier geht es zur Rangliste Kantonale Einzelmeisterschaft 2019 und zum Wettkampf-Bericht (beides pubiziert auf den Webseiten der KSGBL).

 

114. Birstaler Winterschiessen 2019

Wieder einmal ein klassische Winterschiessen das den Namen verdient!

93 Schützinnen und Schützen haben das Programm auf der Distanz 300m geschossen. Mit der Pistole waren es rund 50. Bei kalter aber klarer Witterung war die Treffsicherheit auf 300m durch die äusseren Bedingungen stark beeinträchtigt. Bei auftretendem Sonnenschein im Stand waren die Zielscheiben schlecht sichtbar und forderten das ganze Können der Schützen.
Weitere Informationen sind als Ranglisten auf der News-Seite „Winterschiessen 2019“ vom Schützenklub Aesch BL  aufrufbar.

Gratulation an Felix Karrer, welcher mit 92 Punkten den ersten Rang erreichte!

Hier geht es zur Rangliste des 114. Birstaler Winterschiessen

 

Bänzeschiesse am 06.12.2018

Liebe Kameradinnen, liebe Kameraden

am 06.12.2018 fand das traditionelle LUPI-Bänzeschiessen statt.

Vor dem gemütlichen Teil fand ein kleiner Wettkampf mit max. 10 Probeschüssen und ein 20er Match statt.

  • Gian Caminada hat mit 182 Punkten den ersten Rang erreicht.
  • Marc Winkelmann erreichte 182 Punkte und sicherte sich so den zweiten Rang.
  • Roger Rérat konnte sich mit 176 Punkten auf dem dritten Rang platzieren.

Hier geht es zur gesamten Rangliste des 2018 Bänzeschiessen.

Besten Dank an Roger Saner, welcher wie immer die feinen Bänzen organisiert hatte.

 

 

 

 

 

 

Hier geht es zur PDF-Einladung.

 

 

Revolver Freundschaftsschiessen am 10. November 2018

 

Liebe Schützenkameradinnen und Schützenkameraden

Die PS Laufen möchte euch und eure Vereinskameradinnen und Kameraden herzlich zum 2. Revolver Freundschaftsschiessen, am Samstag, 10. November 2018, einladen.
Der Anlass soll Gelegenheit bieten, im Rahmen eines geordneten Wettkampfes mit historischen und modernen Revolvern zu schiessen.
Der Wettkampf ist kostenlos und empfiehlt sich ebenfalls zum geselligen Beisammensein in der Schützenstube.
Weitere Details entnehmt ihr bitte der Einladung für das 2. Revolver Freundschaftsschiessen.
Wir würden uns freuen euch auf der „Fluh“ begrüssen zu dürfen.
für die PS Laufen, Markus Köhli

Luftpistolen Saison 2018/2019 startet

Die LUPI Saison 2018/2019 startet!

Programm: Luftpistolen Saison 2018/2019 (Stand: 23.10.2018)

Wie in den vergangen Jahren, steht die Anlage jeweils am Mittwoch ausschliesslich dem Nachwuchs beider Trägervereine unserer Anlage (Sportschützen Laufen und PS Laufen) zur Verfügung. Für die Aktiven und vorgeschrittenen Nachwuchsschützen, ist die Anlage am jeweils am Donnerstagabend ab 19:00 Uhr reserviert.

Der Saisonstart mit Trainingsbetrieb in der Anlage ist am Mittwoch 24.Okt. 2018 resp. Donnerstag 25.Okt. 2018.

Ein wichtiges Ziel in der kommenden LUPI-Saison soll sein, dass wir an den im Programm aufgeführten externen Anlässen, jeweils mit ein bis zwei Gruppen vertreten sein werden und so die durchführenden Vereine auch zur Teilnahme an unserer 14. Birstaler LUPI- Meisterschaft im Januar 2019 animieren können.

Wichtig für jeden einzelnen, dass mit dem Sammeln von wertvollen Wettkampf-Erfahrungen auf externen Anlagen, die persönliche Wettkampfsicherheit und Konstanz erheblich verbessern zu können. Reto Winkelmann koordiniert jeweils für externe Schiessen die Gruppen und die Teilnahme (Treffpunkt, Abfahrtszeit usw.)

Die LUPI-Gruppenmeisterschaft findet die in den vergangenen Jahren mit einer gesamt-schweizerischen Qualifikationsrunde plus drei Hauptrunden statt. Die Anmeldung einer Nachwuchsgruppe und zwei Gruppen Elite-Schützen ist bereits erfolgt.

Die Details zum Programm sind im LUPI Programm 2018/2019 aufgeführt:
LUPI Programm 2018/2019 (PS: Bei Daten, welche noch nicht genau definiert sind, ist aktuell nur der Monat angegeben)

Luftpistolen Saision 2018/2019 (Stand: 23.10.2018)

Herbstschiessen am 29.09.2018 – Start: 13:30

Das diesjährige Herbstschiessen steht vor der Tür…

Gerne lade ich euch zum diesjährigen Herbstschiessen am Samstag den 29.09.2018 ein.
Hier geht es zur Einladung.

  • Samstag, 29.09.2018 – Start: 13:30
    (später eintreffende Schützen können gerne als Helfer fungieren!)

  • Programm: Herbstschiessen mit anschliessendem (obligatorischen) Nachtessen
  • Sportgerät: Randfeuerpistole .22 lr
  • Anmeldung bis Mittwoch, 26.09.2018 mündlich bei Rosario oder via WhatsApp-Chatkanal „PSL“

 

Mannschaftsmeisterschaft 4. Runde

Die vierte Runde der Mannschaftsmeisterschaft muss bis am 23.09.2018 geschossen werden muss.
Unser Ziel muss die Qualifikation für den Finalwettkampf vom 20. Okt. (nachmittags) in Sissach sein.
Dieses sollte für uns gem. Zwischenstand nach 3. Runden über die 50m Distanz möglich sein.
Über die 25m Distanz gilt es noch einige Ränge aufzuholen, so dass wir uns unter den 5 finalberechtigten Gruppen einordnen können.

Hier geht es zum Aufgebot Manschaftsmeisterschaft 25&50m 4 Runde

Im Verhinderungsfall bitte rechtzeitig Meldung an Reto (RWI), denn nur so kann ein Ersatz organisiert werden.

Die bisherigen Resultate sind auf der Seite der KSGBL publiziert: Rangliste Mannschaftsmeisterschaft