Mail vom 18.04.2020

Laufen, 18.04.2020, rop

Liebe PSLer

Der Vorstand möchte Euch kurz, soweit zur Zeit möglich, informieren.
Nach Vorgabe des Bundesrates und SSVs beginnt unsere Flue-Saison erst wieder in der ersten Juni-Woche.
Da es uns nicht mehr möglich ist, die verpassten Wochen nachzuholen, werden wir entsprechend dem jetzigen Jahresprogramm unserem Hobby nachgehen.
Zum Feldschiessen können wir momentan keine genaueren Angaben machen.
Wie Ihr wisst, wird das Eidgenössische Schützenfest auf nächstes Jahr verschoben.

Wenn wir wichtige Informationen erhalten, werden wir diese selbsverständlich an Euch weiterleiten.

Wir freuen uns, bald mit Euch wieder auf der Flue zusammen sein zu dürfen.

Bis dann. Euer Vorstand

Links & zusätzliche Informationen:

Eidgenössisches Schützenfest – Luzern 2020 verschoben

Der Schweizer Schiesssportverband (SSV) und die Organisatoren des Eidgenössischen Schützenfests Luzern 2020 (ESF2020) haben gemeinsam entschieden, den wichtigsten Anlass der Schiesssportsaison 2020 um ein Jahr zu verschieben. Das Eidgenössische Schützenfest in Luzern wird neu vom 10. Juni bis 11. Juli 2021 stattfinden.

2020 Generalversammlung

Liebe Schützenkameradinnen und -Kameraden

Die aktuelle Situation zwingt uns unsere geplanten Termine zu verschieben,
sobald die Möglichkeit gegeben ist, werden wir den neuen Termin für die 2020 Generalversammlung durchgeben.

Bis dahin bitten wir euch die bereits erhaltenen Dokumente aufzubewahren.

Für den Vorstand

Rosario Priolo,
Präsident Pistolensektion Laufen

PSL Jahresprogramm 2020 & Termine

 

 

 

Die aktuelle COVID-19 / Coronavirus Situation hat auch Auswirkungen auf den Schiessbetrieb und unsere Vereinsaktivitäten!

Basierend auf den neusten Informationen wird das PSL Jahresprogramm 2020 (Stand vom 18.04.2020) laufend angepasst werden.
Wann und wie konkret die PSL Vereinsaktivitäten wieder aufgenommen werden können, wird hier und per Email informiert.

 

SSV News 27.03.2020

Der Schweizer Schiesssportverband hat entschieden, alle Schiesstätigkeiten und alle Vereinsaktivitäten egal welcher Art bis Ende Mai 2020 zu sistieren.

Text SSV-News vom 27.03.2020

Nachdem der SSV am Freitag, 20. März, gemeinsam mit dem Kommando Ausbildung sowie der Organisationseinheit Schiesswesen und ausserdienstliche Tätigkeiten (SAT) der Schweizer Armee eine Lösung für die ausserdienstlichen Tätigkeiten ausgearbeitet hat, die vorsieht die Bundesübungen und die Jungschützenkurse bis am 31. Mai zu sistieren, hat der SSV nun eine Einstellung sämtlicher Schiesstätigkeit mit derselben Frist beschlossen. Dem SSV ist es ein Anliegen, dass im Schweizer Schiesswesen eine einheitliche Linie befolgt wird und dass mit dieser Massnahme die Zahl der Kontakte reduziert und damit die Ausbreitung des Virus gebremst wird. Deshalb hat er sich auch auf Verbands- und Vereinsebene für diesen Schritt und die entsprechenden Konsequenzen entschieden.

Der SSV ist zur Einschätzung gelangt, dass der Bund das Veranstaltungsverbot, das derzeit bis am 19. April gilt, mit grösster Wahrscheinlichkeit verlängern wird. Die Situation in Norditalien und im Tessin zeigt, dass für die Bewältigung der Corona-Krise vier Wochen Ausnahmezustand nicht reichen. Um das Virus wirksam einzudämmen, muss das öffentliche Leben zwei Monate stillgelegt werden. Angesichts dieser Erfahrungen ist eine Verlängerung des Ausnahmezustands bis Ende Mai unumgänglich. Der SSV will sich dieser Entwicklung frühzeitig anpassen und eine Planungsgrundlage für den Schiessbetrieb schaffen, die nicht bereits Tage später wieder von der Aktualität überholt worden ist.

Hier geht es zum gesamten Inhalt der SSV News vom 27.03.2020.

Hier geht es zu weiteren Informationen:

Swissshooting Newsletter 10.01.2020

Newsletter von Swissshooting an alle Pistolenschützinnen und Pistolenschützen

Die Abteilung Pistole des Schweizer Schiesssportverbands informiert über Anpassungen bei verschiedenen Wettkämpfen, Sicherheit sowie über weitere News.
Hier geht es zum Newsletter des Schweizer Schiesssportverband vom 10.01.2020

Themen (Links zu den Swissshooting-Webseiten)

Bezüglich Sicherheit besteht bei vielen Schützinnen und Schützen eine gewisse Wissenslücke, weshalb hier die wichtigsten
Punkte aufgeführt werden.

Die Pistole:
a) darf erst an oder auf der Ladebank aus dem Behältnis genommen werden.
b) darf nur entladen und mit offenem Verschluss/Ladeklappe mit der Mündung in Richtung Scheibe abgelegt werden.
c) muss nach dem Schiessen entladen (Magazin und Patronen entfernt, Verschluss oder Ladeklappe offen) in Richtung Scheibe abgelegt werden.
d) darf nie mit der Mündung auf der Ladebank abgestützt werden. Das Abstützen ist nur schräg nach vorne erlaubt, so dass die Mündung über die
Ladebank herausragt.
e) darf nur nach erfolgter Entladekontrolle und im Behältnis eingepackt von der Ladebank entfernt werden.Die Sicherheitsmittel gemäss ISSF (Flagge, Schnur oder Pfropfen) können bei Sportpistolen verwendet werden.

Wenn beim Einzelfeuer die Pistole nicht abgelegt wird, darf die für das jeweilige Programm vorgesehene Anzahl Patronen geladen werden.
Bei Serien dürfen nur so viele Patronen geladen werden, wie für die Serie vorgesehen sind.

Ein Aufbau, bzw. eine Unterlage (z.B. fester Schiesskoffer) zur Erhöhung der Ladebank ist erlaubt, darf aber die regelkonforme Schiessstellung nicht beeinträchtigen

Ergebnisse / Ranglisten von St.-Martin-Pistolenschiessen 2019

Liebe Schützenkameraden,

Anbei die Ranglisten / Ergebnisse unseres St.-Martin-Pistolenschiessen 2019.
Wir bedanken uns für Ihre Teilnahme und gratulieren Ihnen zu Ihren Ergebnissen.

Wir hoffen, Sie hatten Spaß mit uns und dass wir uns nächstes Jahr wiedersehen,
am Samstag, dem 7. und 14. November 2020.

Herzliche Grüße und bis bald…

Pierre Roth
079 341 02 02

Société de tir Porrentruy – La Campagne
www.porrentruycampagne.ch

Weitere Resulate der Vorjahre sind auf den Seiten des „Tire de St.Martin“ publiziert.

Rückblick Eidg. Feldschiessen 2019

Das Eidg. Feldschiessen war aus Sicht der Pistolensektion Laufen ein voller Erfolg.
Zwar haben weniger Schützen wie letztes Jahr am EFS teilgenommen, wo alle Distanzen auf dem gleichen Schiessstand durchgeführt wurden, aber alle Schützenkönige der drei Distanzen 300m, 50m und 25m sind Aktivmitglieder von unserem Verein! Und gemäss BSVL Feldschiessen Chef, Michael Steiner bzw. dem neu ab 08.04.2019 geltenden KSGBL Reglement „Feldschiessen Sektionspreise“ erhalten wir als drittplatzierte Sektion mit einem Sektionsdurchschnitt von 178.161 einen Gutschein über 200.- CHF.

Schützenkönig 300m:
In einem spannenden Ausstich konnte sich Andreas Lutz, der 300m Schütze im Verein der Standschützen Burg ist, gegenüber Hansruedi Zeugin durchsetzen.
Beide erreichten 70 Punkte im Hauptschiessen. Im spannenden Ausstich erreichte Andreas 68 Punkte gegenüber Hansruedi mit 62 Punkten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schützenkönig 50m:
In der 50m Distanz erreichte Andras Lutz 77 Punkte und konnte sich so punktgleich wie Melanie Remy platzieren. Er durfte/musste folglich auch hier zum Ausstich antreten, wo er sich durchsetzen konnte und sich den diesjährigen Schützenkönig 50m sicherte! Das erste Mal in der Geschichte des Feldschiessens im Laufental, dass ein Schütze sich den Titel über zwei Distanzen sichern konnte. Herzliche Gratulation Andreas!

Schützenkönig 25m:
Markus Köhli erreichte im Vorschiessen 178 Punkte, welche ihm am Hauptschiessen-Wochenende niemand mehr streitig machen konnte!
Herzliche Gratulation an Markus zum Schützenkönig 25m.

 

 

 

 

 

 

Rang 2 hat Lotte Wittmer mit 177 Punkten erreicht, punktgleich mit 177 Punkten ist Michael Köhli auf dem 3. Rang.
Hier geht es zu der Einzelrangliste 25m/50m des BVSL-Feldschiessen 2019 und hier zum Bericht bzw. BSLV Feldschiessen 2019 Seite.

Nachdem noch Fehler auf den KSGBL-Feldschiessen Ranglisten korrigiert wurden, sind diese nun wieder auf der KSGBL Homepage publiziert!

Weiter Fotos der BSVL Rangverkündigung sind auf der PSL-Flickr-Fotoseite publiziert, hier geht es zum Album.

 

 

Resulte des 13. Pistolenschiessen Buus 2019 sind online!

Die Resultate des 13. Pistolenschiessen Buus 2019 sind online.

Hier geht es zu den Ranglisten auf der Webseite des PC Buus:

Sieger 2019:

Kategorie Junioren 50m:   Winkelmann Marc, PS Laufen mit 94 Pkt. !!! Herzliche Gratulation Marc
Einzelwettkampf 50m:      Kissling Andreas, SV Oberbuchsiten PS mit 98 Pkt.
Auszahlungsstich 25m:     Aregger Kurt, PSB Reiden, mit 100 Pkt.
Gruppenwettkampf 50m:   Gruppe Flüelihau, SG Itingen, mit 466 Punkte

2019 Kantonales Einzelwettschiessen 25m/50m

Geschätzte Pistolen-Schützinnen und Schützen.

Wie in den vergangen Jahren, führt die Pistolensektion Laufen im Auftrag des Bezirksschützenverband Laufental das Einzelwettschiessen (EWS) über die beiden Distanzen 25 – und 25 Meter durch.

Die Teilnahme am EWS als alljährlich wiederkehrender Einzelwettkampf steht allen Schützinnen und Schützen offen, welche Mitglied einer der drei Laufentaler Pistolenschiessvereine sind und über eine Sportlizenz des Schweizer Schiessportverband (SSV) verfügen.

Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit über beide Distanzen (25m & 50m) am Anlass teilzunehmen.
In der Hoffnung auf eine grosse Beteiligung, wünsche ich allen Teilnehmern viel Erfolg und angenehme Stunden auf der Schiessanlage „ Fluh“ in Laufen.

Ort:  Schiessanlage „Fluh“, 4242 Laufen

Datum und Schiesszeiten:

  • Sa. 4. Mai 2019 16:00 – 18:00 h
  • So. 5. Mai 2019 09:30 – 11.30 h
  • Mi. 21. August 2019 18:00 – 19:45 h

Hier geht es zur detaillierten Einladung EWS 2019 50/25m.

Wir hoffen auf rege Beteiligung aller lizenzierten Pistolenschützinnen und Schützen des Laufental.

Reto Winkelmann, Bezirkschef 50m/25m, Bezirksschützenverband Laufental