2019 Bänzeschiessen

Liebe Kolleginnen und Kollegen

Am nächsten Donnerstag, 05. Dezember 2019 lade ich euch herzlich zum Bänzeschiessen in der LUPI Anlage in Laufen ein.
Es würde mich freuen euch dazu begrüssen zu dürfen.

Vor dem gemütlichen Teil, wird ein kleiner Wettkampf stattfinden
(max. 10 Probe & 20er Wettkampf-Programm).

Damit  die Anzahl „Bänze“ (süss oder salzig) bestellt werden können, bitte bei Markus (markus.koehli@bluewin.ch) anmelden

Schützengruss
Markus

Hier geht es zur Einladung: 20191206_Bänzeschiessen

Erfolg für PSL Nachwuchs am Schweizer Jugendfinal

An den Schweizer Jugendtagen messen sich junge Schützinnen und Schützen, welche in ihren Vereinen einen Kurs der Jugendausbildung absolviert haben. Die Besten qualifizieren sich für die für die Regiofinals West, Mitte oder Ost. Wer sich an diesen Regiofinals durchsetzt, darf am nationalen Final in Luzern teilnehmen. Am Sonntag, 17. März 2019 haben die Pistolen-Nachwuchstalente ihr Bestes gegeben.

Timothy Wittmer erreichte in der Kategorie P-U13C / P-U15C (stehend frei) den siebten Rang und wurde mit einem Diplom ausgezeichnet.

Jan Beeler zeigte in einem spannenden Final Nervenstärke. In der Kategorie der ältesten Schützinnen und Schützen wird jeweils ein Final nach ISSF-Reglement mit 24 Schuss ausgetragen. In dieser Endausmarchung der besten Acht Schweizer-Pistolen-Nachwuchsschützen lag Jan Beeler vor dem letzten Schuss 0.6 Punkte vor Remo Schiegg (St. Fiden-St.Gallen). Schiegg legte mit 10.2 vor, Jan musste nachziehen. Ihm war die Anspannung anzusehen. Er setzte ein zweites Mal an, die Hand zitterte, der Sieg schien ihm im letzten Schuss zu entgleiten. Zwei Sekunden vor Ablauf der Zeit betätigte er den Abzug. Reicht es? Ja, es reichte: Der Monitor zeigte eine 10.0 an. Jan Beeler war die Erleichterung anzusehen – nicht im Gesicht, aber angesichts der Tatsache, dass er in die Knie ging. Mit diesem Schuss sicherte sich Jan Beeler erneut, wie im 2018er-Final die Goldmedaille. Hier geht es zum YouTube-Video der letzten Schüsse des U17D Final.

Gold am 2019 Final der Schweizer Jugendtage - Jan Beeler
Gold am 2019 Final der Schweizer Jugendtage – Jan Beeler

Angesichts des Hitchcock-Finals zwischen Schiegg und Beeler ging der Bronzemedaillengewinner fast etwas vergessen: Der Tessiner Dario Morosi (Schweizer-Meister Pistole 10m, 2019) zeigte einen konstanten Wettkampf und wurde dafür mit Rang drei belohnt. Die beiden Besten des Qualifikation-Wettkampfs konnten im Final nicht um die Medaillen mit schiessen. Qualifikationssiegerin Fiona Ferrari (Orsières) musste sich mit Rang 7 begnügen. Patrick Roggli (Uetendorf) belegte den 4. Rang.

Coolen Leander, Zunzgen-Tenniken erreichte mit 329 Punkten den 16. Rang.

Hier geht es zu der Gesamtrangliste, Wettkampfbericht und zur Facebook-Galerie des Schweizer Schiesssportverband.

LUPI Schlussmatch & 85. Generalversammlung

Am 24. März 2018 ist bereits wieder der LUPI-Schlussmatch geplant!

  • Qualifikationsprogramm von 14:00 bis 17:00: 20 Schuss Programm
  • Anschliessend Apéro
  • Final mit den besten aus der Qualifikation um 17:45

Anschliessend findet die 85. Generalversammlung statt!

  • Beginn GV 18:30
  • Nachtessen im Anschluss an die GV, ca. 21:15

Hier geht es zur Einladung 85 Generalversammlung 2018 – LUPI Schlussmatch, welche per Post an alle Aktiven versandt wurde.

Hier geht es zum 2018 PSL Jahresprogramm.

SSV News 27.03.2020

Der Schweizer Schiesssportverband hat entschieden, alle Schiesstätigkeiten und alle Vereinsaktivitäten egal welcher Art bis Ende Mai 2020 zu sistieren.

Text SSV-News vom 27.03.2020

Nachdem der SSV am Freitag, 20. März, gemeinsam mit dem Kommando Ausbildung sowie der Organisationseinheit Schiesswesen und ausserdienstliche Tätigkeiten (SAT) der Schweizer Armee eine Lösung für die ausserdienstlichen Tätigkeiten ausgearbeitet hat, die vorsieht die Bundesübungen und die Jungschützenkurse bis am 31. Mai zu sistieren, hat der SSV nun eine Einstellung sämtlicher Schiesstätigkeit mit derselben Frist beschlossen. Dem SSV ist es ein Anliegen, dass im Schweizer Schiesswesen eine einheitliche Linie befolgt wird und dass mit dieser Massnahme die Zahl der Kontakte reduziert und damit die Ausbreitung des Virus gebremst wird. Deshalb hat er sich auch auf Verbands- und Vereinsebene für diesen Schritt und die entsprechenden Konsequenzen entschieden.

Der SSV ist zur Einschätzung gelangt, dass der Bund das Veranstaltungsverbot, das derzeit bis am 19. April gilt, mit grösster Wahrscheinlichkeit verlängern wird. Die Situation in Norditalien und im Tessin zeigt, dass für die Bewältigung der Corona-Krise vier Wochen Ausnahmezustand nicht reichen. Um das Virus wirksam einzudämmen, muss das öffentliche Leben zwei Monate stillgelegt werden. Angesichts dieser Erfahrungen ist eine Verlängerung des Ausnahmezustands bis Ende Mai unumgänglich. Der SSV will sich dieser Entwicklung frühzeitig anpassen und eine Planungsgrundlage für den Schiessbetrieb schaffen, die nicht bereits Tage später wieder von der Aktualität überholt worden ist.

Hier geht es zum gesamten Inhalt der SSV News vom 27.03.2020.

Hier geht es zu weiteren Informationen:

Schweizermeisterschaft 2019 10m: 02. März 2019

Am Samstag, dem zweiten Wettkampftag der Schweizermeisterschaften Gewehr und Pistole 10m, wurden die Sieger in den sechs Wettkämpfen der Juniorinnen und Junioren gekrönt.
Es sind dies Jason Solari, Dario Morosi, Christelle Rösler, Marion Obrist, Sandra Arnold und Larissa Donatiello. Solari, Arnold und Donatiello verbuchten dabei neue Schweizerrekorde.

Hier geht es zu den Bildern des zweiten Wettkampftag, Samstag, 02. März 2019.

PISTOLE 10M JUNIOREN U10-U17
Erste Glanzresultate waren schon in den Morgenstunden zu verzeichnen. Der Tessiner Dario Morosi aus Torre holte sich den Sieg mit 365 Punkten, mit acht Punkten Vorsprung auf die zweitplatzierte Bernerin Esther Elisabeth Wälti aus Riedstätt mit 357 Punkten und dem Uetendorfer Patrick Roggli, ebenfalls aus dem Kanton Bern, mit 356 Punkten. Der Wettkampf fand ohne Final statt.

Jan Beeler, PS Laufen nahm zum ersten Mal an der Schweizermeisterschaft 10m Luftpistole teil:
Unser Laufener Nachwuchsschütze Jan Beeler konnte zum ersten Mal an der Schweizermeisterschaft 10m Luftpistole antreten. Die Teilnahmelimite 2019 für U17 Pistolenschützen lag bei 321 Punkten. Jan konnte  sich im Vorfeld der SM2019 mit 349 Punkten für eine Teilnahme qualifizieren.  Auf der Startliste war ersichtlich, dass sechs seiner Konkurrenten sich mit besseren Punkten qualifiziert haben:  Esther Elisabeth Wälti von Riedstätt führte die Startliste mit sehr guten 368 Punkte an.  Fiona Ferrari, welche gemäss Startliste 345 Punkte erreichte, erreichte am Regiofinal West der Schweizer Jugendtage in der Qualifikation 352 Punkte, Jan erreichte am RF-West in Burgdorf nur 333 Punkte und war entsprechend enttäuscht. Im Final der Schweizer Jugendtage – Regiofinal West zeigte sich  Jan Beeler nervenstark und konnte Fiona Ferrari mit zwar nur 0.1 Punkten Vorsprung und einem Resultat von 226,3 Punkten knapp schlagen. Mit Annika Glauser aus Konolfingen misst sich Jan schon länger, in Burgdorf erreichte sie nach einer Qualifikation mit 341 Punkten den zweiten Rang, im Final konnte sich Annika auf dem dritten Rang platzieren.  Mit dem Wissen dieser vergangenen Wettkämpfe/Resultate begann der SM2019-Wettkampftag zwar früh um 05:00 aber in noch “entspannter Ruhe”. Die von Papa Michael erstellte “Wettkampf-Checkliste” war abgehackt und das Material bereit zum Verladen.  Vor dem Standbezug um 07:30 musste die Sportgeräte und Schuhkontrolle durchlaufen werden. Immer noch “cool” und “ruhig” wurden diese Punkte durchgeführt. Jason Solari (der spätere Gewinner des U21 Wettkampfs) musste den Griff seines Sportgeräts ändern, bei Jan’s “Hämmerli AP20” war alles i.O. Nach dem Standbezug konnten um 07:45 die Probeschüsse absolviert werden.  Jan startete mit guten 9, 10, 9, 10… usw. und schien immer noch ziemlich ruhig und entspannt. Nachdem er im ersten Wettkampf Schuss jedoch nur eine Sieben schoss, stieg entsprechend seine Nervosität an, schliesslich war sein persönliches (aber unausgesprochenes) Ziel sich erneut besser wie Fiona, Annika usw. zu platzieren. Dies gelang ihm leider an diesem Wettkampf nicht. Nach einer ersten 85er, folgte auch eine zweite 85er Passe. René Salathé der Kantonale Kader-Nachwuchs Trainer gab Jan letzte Tipps und versuchte ihn wieder zu beruhigen. Michael erstellte Fotos der übrigen Wettkampf-Teilnehmer und beobachte Jan aus der Ferne. Per non-verbaler Konversation versuchte er Jan zu beruhigen und zeigte ihm, dass er es eigentlich wieder “schaffen könnte”. In der dritten Passe startete Jan leider mit einem 6er und konnte sich mit 82 Punkten auch nicht verbessern. Jan’s Nervosität stieg weiter an, da für er für ein Endresultat von über 350 Punkte mindestens 98 Punkte in der Schlusspasse hätte erzielen müssen. Ohne ein Blick auf die Resultate der Anderen wusste Jan, dass er wohl keinen Podestplatz mehr erreichen konnte. Die Schlusspasse startete er zwar mit zwei guten 10er sehr gut, jedoch folgte dann ein 9er und anschliessend erneut 8er. Einige Konkurrenten beendeten den Wettkampf nach ca. 45 Minuten, Jan musste noch die letzten fünf Wettkampf-Schüsse absolvieren. Mit einem 7ner beendete Jan zwei Minuten vor Wettkampf-Ende seinen ersten 10m SM-Wettkampf mit 336 Punkten und konnte sich so auf dem 17. Rang (von 26) platzieren.

Nach den Sportferien ist der Schweizer-Final der Jugendtage am 17. März 2019 in Luzern geplant. Hoffentlich kann Jan die gewonnene SM-Wettkampf-Erfahrung mitnehmen, damit er am 17.03.19 noch entspannter starten und den Wettkampf ohne Nervosität gut bestreiten kann. Schliesslich würde er gerne das letztjährige “Gold” verteidigen, bzw. wieder erreichen. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Bilder vom 2. Wettkampftag der SM2019 sind im “PSL-Flickr-Album/Konto” publiziert.
Die komplette Rangliste ist auf der Webseite von Swissshooting publiziert.

Die weiteren Resultate (Text Swissshooting), BL Schützen sind “fett” markiert:

PISTOLE 10M JUNIOREN U19-U21
QUALIFIKATION
In der Qualifikationsrunde der Junioren U19-U21 der Disziplin Pistole 10m konnten sich acht der insgesamt 33 Schützen die Teilnahme am Final erkämpfen, darunter einige bekannte Namen und Gesichter:
1. Jason Solari (Malvaglia) 578 Punkte, 2. Nando Flütsch (St. Antönien) 564 Punkte, 3. Dominik Manser (Thal) 558 Punkte, 4. Joel Kym (Diegten) 548 Punkte, 5. Andy Baumgartner (Petit-Lancy) 547 Punkte, 6. Léonid Velitchko (Chancy) 545 Punkte, 7. Markus Schenk (Eggiwil) 542 Punkte, 8. Elija Bächler (Niederdorf) 539.
Silas Wehrli (Reigoldswil) auf dem 9. Platz erreichte ebenfalls 539 Punkte, konnte jedoch weniger IZ-Treffer erzielen und muss die Finalteilnahme dementsprechend Elija Bächler überlassen. Jason Solari beendete die Qualifikationsrunde ohne Serie unter 95 Punkten und schloss mit 14 Punkten Vorsprung auf den zweitplatzierten Bündner und SSV-Kaderkollegen Nando Flütsch ab. Ebenfalls hervorzuheben sind die 21 IZ-Treffer des Jungathleten.

FINALRUNDE
Jason Solari dominierte den Wettkampf von der ersten Serie an und baute seinen Vorsprung stetig aus. Nando Flütsch rettete sich nach der ersten Serie aus dem Mittelfeld an das obere Ende der Rangliste und leistete somit seinem Kaderkollegen Joel Kym Gesellschaft. Dieser überholte Nando Flütsch nach der dritten Eliminationsrunde und eröffnete einen spannenden Kampf um den 2. Platz. Joel Kym unterlag jedoch, nicht zuletzt wegen eines unglücklichen 7.5-Treffers.
Jason Solari gewann den Wettkampf schlussendlich mit 246.2 Punkten, mit 11.8 Punkten Vorsprung vor Nando Flütsch mit 234.4 Punkten und Silber sowie Joel Kym mit 209.2 Punkten und Bronze. Jason Solari schlug seinen eigenen Schweizerrekord mit diesem neuen Resultat.

GEWEHR 10M JUNIORINNEN U10-U15
Paukenschlag im ersten abgeschlossenen Gewehrwettkampf des Tages: Der ohne Finalrunde ausgeführte Wettkampf Gewehr 10m Junioren U15 endete mit einem Schweizerrekord.
Larissa Donatiello beendete den 40-schüssigen Wettkampf mit 100.0, 100.5, 102.7 und 102.0 Punkten und kam somit auf ein Total von 405.2 Punkten. Damit holte sich die Gretzenbacherin (SO) den 1. Platz und landet einen Landesrekord in ihrer Kategorie.
Auf dem zweiten Rang platzierte sich Debora Baumgartner aus Beckenried (NW) mit 395.3 Punkten und 1.1 Punkten Abstand auf den dritten Platz, belegt von Aurora Huwiler aus Claro (TI) mit 394.2 Punkten.

PISTOLE 10M JUNIORINNEN U19-U21
QUALIFIKATION
In der Kategorie Pistole 10m Juniorinnen U21 bestritten 16 Jungathletinnen den Kampf um die acht Qualifikationsplätze für den Final. Nach sechs Serien à 10 Schuss standen die qualifizierten Jungschützinnen fest:
1. Recha Marti (Mülchi) 560 Punkte, 2. Anna Bastian (Villaz-St-Pierre) 555 Punkte, 3. Jessica Waeber (Plaffeien) 542 Punkte, 4. Christelle Rösler (Zürich) 539 Punkte, 5. Lara Rüegsegger (Schangnau) 539 Punkte, 6. Lara Furrer (Bettwil) 537 Punkte, 7. Nicole Messmer (St. Margrethen SG) 533 Punkte, 8. Shannon Husson (Fétigny) 531 Punkte.
Christelle Rösler auf Rang 4 erzielte 8 IZ-Treffer und sicherte sich damit den 4. Platz gegenüber Lara Rüegsegger mit ebenfalls 539 Punkten, jedoch 2 IZ-Treffern weniger.

FINALRUNDE
Der Wettkampf wurde früh von Christelle Rösler geführt, sie verblieb bis zum Schluss auf dem 1. Rang mit schlussendlich 229.8 Punkten, wenn auch ihr Vorsprung von bis zu vier Punkten gegen Ende immer kleiner wurde. Auf dem 2. Rang platzierte sich Lara Furrer, welche der erstplatzierten Christelle Rösler gegen Schluss knapp auf den Fersen blieb – nur 0.5 Punkte trennten sie am Ende vom 1. Platz (229.3 Punkte). Auf das Bronzepodest kletterte SSV-Jungathletin Anna Bastian mit 208.6 – eine bemerkenswerte Leistung, wenn man berücksichtigt, dass sie den Wettkampf im unteren Drittel begonnen hatte.

GEWEHR 10M JUNIORINNEN U19-U21
QUALIFIKATION
Von den 59 teilnehmenden Jungschützinnen konnten sich acht den begehrten Quotenplatz für die Finalrunde sichern:
1. Lisa Suremann (Mönchaltorf) 621.0 Punkte, 2. Sarina Hitz (Mauren TG) 620.5 Punkte, 3. Franziska Stark (Rorschach) 619.8 Punkte, 4. Valentina Caluori (Rhäzüns) 618.2 Punkte, 5. Janine Frei (Pfaffnau) 616.6 Punkte, 6. Jana Gisler (Attinghausen) 615.0 Punkte, 7. Doreen Elsener (Bonstetten) 614.2 Punkte, 8. Marion Obrist (Oberentfelden) 613.4 Punkte.

FINALRUNDE
Nach den ersten 10 Schüssen führten Sarina Hitz, Marion Obrist und Valentina Caluori die Rangliste mit je 103 Punkten, dicht gefolgt von Janine Frei mit 102.9. Die Dreierspitze Hitz, Obrist und Caluori hielt sich über weite Teile des Wettkampfs, Janine Frei schied jedoch während der vierten Eliminationsrunde aus, da sie von Lisa Suremann überholt worden war. Ein kurzlebiger Erfolg, da Lisa Suremann der fünften Eliminationsrunde zum Opfer fiel. An der Spitze machte Sarina Hitz der Aargauerin Marion Obrist die Führung streitig und blieb immer in Distanz von unter einem Punkt. Valentina Caluori konnte gegen Schluss nicht mit dem Tempo mithalten und überliess den Kampf um das begehrte Gold ihren zwei Konkurentinnen. Zu Beginn der letzten Eliminationsrunde konnte Sarina Hitz ihr Überholmanöver kurzzeitig ausführen und führte mit 0.2 Punkten, um dann vor der letzten Serie mit 0.8 Punkten hinten zu liegen.
Nach einem spannenden Duell siegte schlussendlich Marion Obrist mit 247.3 Punkten vor Sarina Hitz mit 246.6 Punkten. Valentina Caluori holte verdient Bronze mit 225.5 Punkten.

GEWEHR 10M JUNIOREN U17
Auch in der Kategorie Gewehr 10m Junioren U17 konnte ein Schweizerrekord vermeldet werden: Sandra Arnold (Schattdorf) erzielte eine Gesamtpunktzahl von 413.6 Punkten nach Serien von 101.6, 103.2, 103.8 und 105.0 Punkten. Die letzte Serie war gar die höchste des Wettkampfs. Auf Rang 2 behauptete sich Hermine Fröber (Täuffelen) mit 408.6 Punkten und gewann somit Silber, mit gutem Abstand zu Gina Gyger (Oensingen) auf dem dritten Platz, welche 405.3 Punkte erzielte. Die drei Podestplatzierten setzten sich gegen 56 weitere Konkurrentinnen und Konkurrenten durch. Ein Final wird nicht durchgeführt, die Rangliste ist endgültig.

LUPI Saison 2019/2020

Liebe Vereinsmitglieder und LUPI-Schützen

Die LUPI Saison 2019/2020 startet! Hier geht es zum LUPI Programm 2019/2020

Wie in den vergangen Jahren, steht die Anlage jeweils am Mittwoch ausschliesslich dem Nachwuchs beider Trägervereine unserer Anlage (Sportschützen Laufen und PS Laufen) zur Verfügung. Für die Aktiven und vorgeschrittenen Nachwuchsschützen, ist die Anlage am jeweils am Donnerstagabend ab 19:00 Uhr reserviert.

Die LUPI-Gruppenmeisterschaft findet wie in den vergangenen Jahren mit
einer gesamt-schweizerischen Qualifikationsrunde plus 3 Hauptrunden statt. Die Anmeldung einer
Nachwuchs-gruppe und zweier Gruppen Aktiv-Schützen ist bereits erfolgt.
Wieder möchten wir in der kommenden LUPI-Saison, an den unten aufgeführten externen
Schiessanlässen, jeweils mit 1 bis 2 Gruppen vertreten sein. Die durchführenden Vereine möchten wir
so auch zur Teilnahme an unserer 15. Birstaler LUPI-Meisterschaft animieren. Die persönliche
Wettkampf-Erfahrung kann mit der Teilnahme an externen Schiessanlässen verbessert werden.

Luftpistolen Saison 2018/2019 startet

Die LUPI Saison 2018/2019 startet!

Programm: Luftpistolen Saison 2018/2019 (Stand: 23.10.2018)

Wie in den vergangen Jahren, steht die Anlage jeweils am Mittwoch ausschliesslich dem Nachwuchs beider Trägervereine unserer Anlage (Sportschützen Laufen und PS Laufen) zur Verfügung. Für die Aktiven und vorgeschrittenen Nachwuchsschützen, ist die Anlage am jeweils am Donnerstagabend ab 19:00 Uhr reserviert.

Der Saisonstart mit Trainingsbetrieb in der Anlage ist am Mittwoch 24.Okt. 2018 resp. Donnerstag 25.Okt. 2018.

Ein wichtiges Ziel in der kommenden LUPI-Saison soll sein, dass wir an den im Programm aufgeführten externen Anlässen, jeweils mit ein bis zwei Gruppen vertreten sein werden und so die durchführenden Vereine auch zur Teilnahme an unserer 14. Birstaler LUPI- Meisterschaft im Januar 2019 animieren können.

Wichtig für jeden einzelnen, dass mit dem Sammeln von wertvollen Wettkampf-Erfahrungen auf externen Anlagen, die persönliche Wettkampfsicherheit und Konstanz erheblich verbessern zu können. Reto Winkelmann koordiniert jeweils für externe Schiessen die Gruppen und die Teilnahme (Treffpunkt, Abfahrtszeit usw.)

Die LUPI-Gruppenmeisterschaft findet die in den vergangenen Jahren mit einer gesamt-schweizerischen Qualifikationsrunde plus drei Hauptrunden statt. Die Anmeldung einer Nachwuchsgruppe und zwei Gruppen Elite-Schützen ist bereits erfolgt.

Die Details zum Programm sind im LUPI Programm 2018/2019 aufgeführt:
LUPI Programm 2018/2019 (PS: Bei Daten, welche noch nicht genau definiert sind, ist aktuell nur der Monat angegeben)

Luftpistolen Saision 2018/2019 (Stand: 23.10.2018)