Erfolg für PSL Nachwuchs am Schweizer Jugendfinal

An den Schweizer Jugendtagen messen sich junge Schützinnen und Schützen, welche in ihren Vereinen einen Kurs der Jugendausbildung absolviert haben. Die Besten qualifizieren sich für die für die Regiofinals West, Mitte oder Ost. Wer sich an diesen Regiofinals durchsetzt, darf am nationalen Final in Luzern teilnehmen. Am Sonntag, 17. März 2019 haben die Pistolen-Nachwuchstalente ihr Bestes gegeben.

Timothy Wittmer erreichte in der Kategorie P-U13C / P-U15C (stehend frei) den siebten Rang und wurde mit einem Diplom ausgezeichnet.

Jan Beeler zeigte in einem spannenden Final Nervenstärke. In der Kategorie der ältesten Schützinnen und Schützen wird jeweils ein Final nach ISSF-Reglement mit 24 Schuss ausgetragen. In dieser Endausmarchung der besten Acht Schweizer-Pistolen-Nachwuchsschützen lag Jan Beeler vor dem letzten Schuss 0.6 Punkte vor Remo Schiegg (St. Fiden-St.Gallen). Schiegg legte mit 10.2 vor, Jan musste nachziehen. Ihm war die Anspannung anzusehen. Er setzte ein zweites Mal an, die Hand zitterte, der Sieg schien ihm im letzten Schuss zu entgleiten. Zwei Sekunden vor Ablauf der Zeit betätigte er den Abzug. Reicht es? Ja, es reichte: Der Monitor zeigte eine 10.0 an. Jan Beeler war die Erleichterung anzusehen – nicht im Gesicht, aber angesichts der Tatsache, dass er in die Knie ging. Mit diesem Schuss sicherte sich Jan Beeler erneut, wie im 2018er-Final die Goldmedaille. Hier geht es zum YouTube-Video der letzten Schüsse des U17D Final.

Gold am 2019 Final der Schweizer Jugendtage - Jan Beeler
Gold am 2019 Final der Schweizer Jugendtage – Jan Beeler

Angesichts des Hitchcock-Finals zwischen Schiegg und Beeler ging der Bronzemedaillengewinner fast etwas vergessen: Der Tessiner Dario Morosi (Schweizer-Meister Pistole 10m, 2019) zeigte einen konstanten Wettkampf und wurde dafür mit Rang drei belohnt. Die beiden Besten des Qualifikation-Wettkampfs konnten im Final nicht um die Medaillen mit schiessen. Qualifikationssiegerin Fiona Ferrari (Orsières) musste sich mit Rang 7 begnügen. Patrick Roggli (Uetendorf) belegte den 4. Rang.

Coolen Leander, Zunzgen-Tenniken erreichte mit 329 Punkten den 16. Rang.

Hier geht es zu der Gesamtrangliste, Wettkampfbericht und zur Facebook-Galerie des Schweizer Schiesssportverband.

Baselbieter Mannschaftsmeisterschaften – Final 2017

Unsere MM-Schützen konnten am 21.10.2017 am Baselbieter Mannschaftsmeisterschaften Final auf dem Limberg in Sissach teilnehmen.

Resultat des Wettkampfs 50m:

  • 1. Rang für Zwingen PK mit 910 Punkten
  • 2. Rang für Itingen SG mit 907 Punkten
  • 3. Rang für Zunzgen Tenniken SV mit 905 Punkten
  • 4. Rang für PS Laufen mit 881 Punkten
  • 5. Rang für Sissach 1822 SG mit 871 Punkten
  • 6. Rang für PC Buus mit 845 Punkten

Hier geht es zur Rangliste der Baselbieter Mannschaftsmeisterschaften Final 2017.

PSL MM Finalgruppe 2017
PSL MM Finalgruppe 2017: Robin, Marc, Jan, Rosario, Reto, Tanja

Für den Final 25m konnte sich Laufen nicht qualifizieren.

PS:
Aufgrund des Fehlen eines Schützen vom PC Oberdorf fragte René Salathé des PC Oberdorf, ob ein Schütze des PS-Laufen den abwesenden Gruppenschütze unterstützen könne?
Jan Beeler nahm die Herausforderung an und erreichte 193 Punkte (4 Serien à 5 Schuss in je 30 Sekunden – 25m). Zusammen mit den anderen Schützen des PC Oberdorf reichte dies zur Silbermedaille.

Resultate Endschiessen 2017

Glücksstich

 

Liebe Vereinsmitgliederinnen und Vereinsmitglieder

Kurz vor der Umstellung zur Winterzeit, fand am Samstag, 28.10.17 das Endschiessen auf der Fluh statt.

  • Den Becherstich hat Stephan Paul Roth mit 88 Punkten gewonnen.
  • Den Glücksstich hat Michael Beeler mit 118 Punkten gewonnen.
  • Den Teamstich hat Stefanie Salomon mit “Nichtmitglied” Sandro Priolo mit 77 Punkten gewonnen.
  • Den ZF-Präzisionsstich hat Marc Winkelmann mit 18mm “grösste Distanz” gewonnen.

Hier findet Ihr die detaillierten Resulate des 2017 Endschiessen.

Teamstich
2017 Endschiessen – Teamstich
Glücksstich
2017 Endschiessen – Glücksstich
Becherstich
2017 Endschiessen – Becherstich
ZF Präzisionsstich
2017 Endschiessen
ZF Präzisionsstich

[DISPLAY_ULTIMATE_SOCIAL_ICONS]

Kantonaler LUPI Juniorenwettkampf 10.03.2018

Super gmacht Jungs! Schöner Erfolg für Laufener Nachwuchs-Schützen!

Am Samstag, 10.03.2018 trafen sich die Nachwuchs-Schützen des Baselland zum Kantonal-Wettkampf in der Druckluftanlage Nau in Laufen.

Kategorie U15:

Kategorie U15

In der Kategorie U15 (bis Jahrgang 2004) gewann Jan Beeler, PS Laufen mit 354 Punkten (Schiessresultat 344 Punkte, plus 10 Punkte Zuschlag für Schiessen ohne Hilfsmittel).
Den zweiten Rang erreichte Nils Körner, PS Arlesheim mit 312 Punkten (Schiessresultat 302 Punkte plus 10 Punkte Zuschlag) und den dritten Rang Timothy Wittwer, PS Laufen mit 291 Punkte.

 

 

 

 

 

Kategorie U18:

Kategorie U18

In der Kategorie U18 (Jahrgang 2001 – 2003) gewann Elija Bächler, PS Oberdorf mit 340 Punkten vor Ramona Roppel, Zunzgen-Tenniken mit 331 Punkten auf dem zweiten Rang. Den dritten Rang erreichte Leander Coolen, Zunzgen-Tenniken mit 316 Punkten.

Mit 280 Punkten erreichte Yannick Scherrer, PS Laufen den sechsten Platz und erhielt ein Diplom.

 

 

 

 

 

 

 

 

Kategorie U21:

Kategorie U21

In der Kategorie U21 (Jahrgang 1998 – 2000) gewann Marko Markovic, PS Oberdorf mit 355 Punkten vor Marc Winkelmann, PS Laufen mit 352 Punkten auf dem zweiten Rang und Silas Wehrli, PS Rifenstein mit 348 Punkten auf dem dritten Rang.

Roy Geesing, PS Laufen verpasste nur knapp “Bronze”, da er leider ein 1er in der dritten Passe schoss und schlussendlich gute 346 Punkte erreichte.

Hier geht es zur Startliste des Kantonalen Juniorenwettkampf am 10.03.2018. Die Einladung zum Juniorenwettkampf mit den Ausführungsbestimmungen ist auf der KSGBL Seite aufgeschaltet. Dort werden auch in Kürze die definitiven Ranglisten aufgeschaltet.

 

 

 

 

 

Hier geht es zur der KSGBL Rangliste und hier zu weiteren Fotos (auf Flickr) sowie zum Bericht des kantonalen Nachwuchstrainer René Salathé.

Gold in der Kategorie U15C

Reto’s Kommentar auf dem PSL-Whatsapp-Chat gestern war:
Herzlicher Gratulation Jan! Super, jetzt haben wir Laufener einen Schweizermeister 🙂

Dies stimmt nicht ganz, da Jan ja nicht an der Luftpistolen-Schweizermeisterschaft, sondern am Schweizer Jugendfinal des SSV teilgenommen hat.

Jan hat am Schweizer Jugendfinal des SSV in der Kategorie U15C (= stehend frei, ohne weitere Hilfsmittel) mit 158 Gesamptpunkten den ersten Rang erreicht!

Herzliche Gratulation zu diesem tollen Resultat!

Hier geht es zur Gesamtrangliste des Schweizerischen Jugendfinal und hier zum SSV Wettkampfbericht.

15. Kantonaler Junioren Wettkampf 10m

In unserer Druckluft-Anlage “Nau” fand am 23. Februar der “15. Kantonale Junioren Wettkampf 10m 2019” statt.

Insgesamt haben 31 Nachwuchs-Schützinnen und Schützen in drei Kategorien “Schüler, Jugend und Junioren” teilgenommen.

Der vom KSGBL Nachwuchstrainer René Salathé geleitete Wettkampf war sehr spannend. Der Junioren-Wettkampf (U21) entschied sich erst beim letzten Schuss. In der Kategorie Schüler (U15 und jünger) waren 16 Teilnehmer am Start. In einem spannenden Wettkampf erreichte Rafael Wagner von den Pistolenschützen Rifenstein mit 337 Punkten den ersten Rang. In der Kategorie Jugend” (U18) lieferten sich die beiden BL-Kaderschützen Jan Beeler aus Laufen und Elija Bächler aus Niederdorf ein heisses Duell. Bei Halbzeit führte Elija Bächler mit nur zwei Punkten Vorsprung. In der dritten Passe war Jan Beeler mit 95 gegenüber Bächler mit 89 Punkten klar besser, aber die letzte Passe gelang Jan Beeler nicht, er erreichte nur 83 Punkte. Elija Bächler konnte mit 2 Ringen Vorsprung und einem Total von 359 Punkten den Wettkampf zu seinen Gunsten vor Jan Beeler mit 357 Punkten entscheiden. Leander Coolen (PS Zunzgen-Tenniken) erreichte mit 333 Punkten den dritten Platz. Marc Winkelmann aus Laufen startete in der Kategorie Junioren (U21) nicht ganz optimal, beendete den Wettkampf aber mit einer sehr guten Schlusspasse mit 97 Punkten und erreichte so den dritten Rang mit 359 Punkten, hinter den beiden Kaderschützen Marko Markovic und Joel Kym, beide mit 362 Punkten. Marko konnte den Wettkampf dank besserer Schlusspasse (94 Punkte) für sich entscheiden. Viele Eltern begleiteten Ihre Nachwuchs-Schützen und unterstützten die Nachwuchs-Trainer beim coachen.

Die Resultate unserer PSL-Nachwuchs-Schützinnen und -Schützen:

Medaillienränge:

  • In der Kategorie “Schüler” (U15 und jünger) erreichte Lavinia Canderas mit 322 Punkten den 3. Rang.
  • In der Kategorie “Jugend” (U18) verpasste Jan Beeler verpassste den  1. Rang um nur zwei Punkte und wurde mit 357 Punkten  “Zweiter”.
  • In der Kategorie “Junioren” (U21) erreichte Marc Winkelmann im Wettkampf mit den BL-Kaderschützen der 3. Rang und konnte so Silas Wehrli und Ramona Roppel hinter sich lassen. Seine Schlusspasse mit 97 Punkten war die beste des Wettkampfs.

In den weiteren Rängen konnten sich unsere Schützen wie folgt platzieren:

Kategorie Schüler (U15 und jünger):

  • Timothy Widmer konnte sich mit 297 Punkten auf dem 5. Rang platzieren und erhielt ein Diplom.
  • Romeo Hügli erreichte mit 284 Punkten den 8. Rang.
  • Valentin Holzherr erreichte mit 250 Punkten den 11. Rang.
  • Jan Fürst ereichte mit 208 Puntken den 12. Rang.
  • Luca Schenker erreichte mit 181 Punkten den 15. Rang.
  • Alex Pose erreichte mit 167 Punkten den 16. Rang.

Kategorie Jugend (U18):

  • Sören Maske erreichte mit 295 Punkten den 5. Rang und erhielt ein Diplom.

Hier geht es zur kompletten “20190223 Junioren Wettkampf 10m Rangliste!

Verschiedene Fotos des Wettkampfs sind auf “unserer neuen öffentlichen Flickr-Seite” publiziert:
 Junioren-Wettkampf 10m 2019 Fotos

(PS: Die Rangliste, der Wettkampf-Bericht und Fotos werden sicherlich auch in Kürze auf den Seiten des KSGBL publiziert.)

René Salathé, der Nachwuchstrainer Pistolen der KSGBL bedankte sich bei der PS-Laufen und bei allen Helfern.
Für die Nachwuchs-Schützinnen und -Schützen, sowie deren Eltern war der  Wettkampf mit 30 teilnehmenden Nachwuchs-Schützen ein voller Erfolg.

(Weniger Glück hatte René bei der Anreise zum Wettkampf; er hatte kurz vor dem Kreisel in Breitenbach eine Autopanne, und nur dank schnellem “PSL-Ersatzchauffeur” ( Michael) konnte der Wettkampf trotzdem zeitgerecht gestartet werden.)